Picasa kostenlos download deutsch vollversion

Am 12. Februar 2016 gab Google bekannt, dass die Picasa-Desktop-Anwendung am 15. März 2016 eingestellt wird, gefolgt von der Schließung des Picasa Web Albums-Dienstes am 1. Mai 2016. [24] Google erklärte, dass der Hauptgrund für den Rücktritt von Picasa darin bestehe, dass es seine Bemühungen “vollständig auf einen einzigen Fotodienst” konzentrieren wolle, den plattformübergreifenden, webbasierten Google Photos. Während die Unterstützung für die Desktop-Version von Picasa endet, hat Google erklärt, dass Nutzer, die die Software heruntergeladen haben oder sie vor dem 15. März herunterladen möchten, weiterhin in der Lage sein werden, ihre Funktionalität zu nutzen, wenn auch ohne Unterstützung von Google. [25] Picasa verwendet picasa.ini-Dateien, um Schlüsselwörter für jedes Bild zu verfolgen. Darüber hinaus fügt Picasa IPTC Information Interchange Model (IPTC) Schlüsselwortdaten an JPEG-Dateien an, jedoch nicht an andere Dateiformate. Schlüsselwörter, die an JPEG-Dateien in Picasa angehängt sind, können von anderen Bildbibliothekssoftware wie Adobe Photoshop Album, Adobe Bridge, Adobe Photoshop Lightroom, digiKam, Aperture und iPhoto gelesen werden. Ich benutze Picasa seit Jahren, aber aus irgendeinem unbekannten Grund die Farbmanagement-Option nicht mehr funktioniert, so habe ich die neueste Version heruntergeladen und das gleiche passiert, oder nicht passiert – nehmen Sie Ihre Wahl…. Für Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Mac OS X (nur Intel) waren native Anwendungen verfügbar, und für Linux wurde die Windows-Version mit Wine gebündelt.

Ein iPhoto-Plugin und ein eigenständiges Programm zum Hochladen von Fotos standen für Mac OS X 10.4 und höher zur Verfügung. Am 5. Januar 2009 veröffentlichte Google eine Beta-Version von Picasa für Mac (nur Intel-basierte Macs). [15] Außerdem steht iPhoto ein Plugin zum Hochladen in den Hosting-Dienst Picasa Web Albums zur Verfügung. Es gibt auch ein eigenständiges Picasa Web Albums Uploading-Tools für OS X 10.4 oder höher. [16] Der Picasa für Mac ist eine Google Labs-Version. Picasa ist für Windows über unseren Direktdownload. Zudem gibt es im Windows Store für Windows 8 und RT eine werbefinanzierte HD-App und eine kostenpflichtige MX-App. Ab Januar 2015[update] ist die neueste Version von Picasa 3.9, die Windows XP, Windows Vista und Windows 7 unterstützt und google+ Integration für Benutzer dieses Dienstes bietet. [8] Version 3.9 entfernte auch die Integration mit Picasa Web Alben für Nutzer von Google+.

[9] Um die neueste Version von Picasa unter Linux zu verwenden, können Linux-Benutzer Wine verwenden und Picasa für Windows installieren. [13] Linux-Benutzer können andere Programme verwenden, um auf Picasa Web Alben hochzuladen, einschließlich Shotwell und Digikam. [14] Seit Juni 2006 sind Linux-Versionen als kostenlose Downloads für die meisten Distributionen des Linux-Betriebssystems verfügbar. Es ist kein natives Linux-Programm, sondern eine angepasste Windows-Version, die die Wine-Bibliotheken verwendet. [10] Google hat angekündigt, dass es keine Linux-Version für 3.5 geben wird. [11] Derzeit hat Google nur offiziell Picasa 3.0 Beta für Linux angeboten. Als Picasa zum ersten Mal eingeführt wurde, Benutzer müssen es kaufen, um das Programm zu verwenden. Im Jahr 2004 erwarb Google die Software jedoch von seinen ursprünglichen Schöpfern, Lifescape, und begann, sie als Freeware anzubieten. Seitdem können Benutzer herunterladen, installieren und verwenden, ohne bezahlen zu müssen.